Herren 1 - Erneut keine Punkte für die TG

SG HaWei – TG Neureut 25:17 (13:8)

von

SG HaWei – TG Neureut 25:17 (13:8)

Schon vor dem zweiten Saisonspiel der Herrenmannschaft der TG Neureut war klar, dass es keine leichte Aufgabe werden würde. Das Ziel: Auch ohne Haftmittel, die ersten zwei Punkte der Saison auswärts bei der SG HaWei zu erkämpfen.

Wie schon im ersten Saisonspiel der Herren dauerte es einige Zeit bis beide Mannschaften ins Spiel fanden. HaWei schaffte das vor allem auf deren qualitativ sehr stark besetzten linken Seite deutlich besser. Der TG gelang es in der 5/1-Deckung so gut wie gar nicht dem etwas entgegenzusetzen.

Im Angriff verzichteten die Herren der TG Neureut, begründet durch das harzfreie Spiel, nahezu komplett auf Rückraumwürfe und suchten spielerische Lösungen und eins-gegen-eins Aktionen. In der Theorie sinnvoll, in der Umsetzung scheiterte es an schwachem Kampfgeist und den fehlenden Aktionen in die Tiefe. Wurde mal ein Spieler der TG freigespielt, so galt es noch den Torwart von HaWei zu überwinden. Das gelang der Herren 1, inklusive 7m, insgesamt 17 Mal - eine schwache Leistung.

In der 19. Spielminute gelang es den Herren der SG Hambrücken/Weiher zum ersten Mal, sich um fünf Tore von der TG abzusetzen. Diesen Vorsprung gaben sie nicht auch mehr ab, sondern konnten in der 38. Minute den Abstand sogar auf 10 Tore erhöhen.

Daraufhin stellte die TG ihre Abwehr auf eine 6/0-Deckung um. Dem Angriffsspiel von HaWei, welches von vielen erfolgreichen eins-gegen-eins Aktionen geprägt wurde, war das weniger zuträglich. So konnte die TG zumindest einen Sieg der SG mit einem Abstand von mehr als 10 Toren vermeiden, für eine Aufholjagd reichte dies allerdings nicht mehr.

Die SG Hambrücken/Weiher gewann das Spiel mit 25:17 gegen die TG Neureut.

Es spielten:

Im Tor J. Liebau und T. Horn, B. Lahr (2), M. Bücken, S. Stieler (1), H. Perrone, K. Metzger (1), A. Wack (5), M. Lörz (2), J. Stommel (1), F. Böttcher (2), N. Kruner (1), M. Vogel (2), J. Haseborg,

Betreut von: M. Sauer und A. Reuter

 

Zurück