Gute Präsentation unserer Trampoliner bei den Gauvereinsmeisterschaften

von Julius Rothfischer

Brilliante Vorstellung unserer Trampoliner bei den Badischen Wettkämpfen

Der TV Linkenheim war als Veranstalter der diesjährigen Gauvereinsmeisterschaften sehr gefordert, sich auf die Lage einzustellen. Das wurde aber mit einem hervorragenden Hygienekonzept umgesetzt, mit 2G+ für Erwachsene und Zuschauer, Maskenpflicht und getrennten Bereichen für die Aktiven der Vereine. An dieser Stelle ein großes Lob für diese Mühen an die Verantwortlichen vom TV Linkenheim.

So konnten wir uns dann auch auf das Trampolinspringen konzentrieren.

Am Vormittag starteten die Nachwuchsspringer bis 11 Jahre. Unser Team bestand aus unseren Jüngsten Marie und Linn, sie wurde ergänzt durch Ines und Jella. Mit 4 Springern hatten wir leider keine Streichwertung zur Verfügung, und so reichte es trotz gut gezeigten Übungen nicht zu einer vorderen Plazierung.  Es bleibt aber festzuhalten, dass Jella und Ines die schwersten Übungen des Feldes zeigten und in einem Einzelwettkampf beide auf dem Treppchen gelandet wären.

Nachmittags stand die offene Klasse auf dem Programm, d.h. Mannschaften ab 12 Jahre. Wir nutzten die Spanne aus und starteten mit 3 Mannschaften, wobei unsere Erwachsenentrampoliner auch mit einer Mannschaft dabei waren. Die Erwachsenen starteten mit Raphaela, Frank, Stephan, Rebecca, Vivien und Daniel. Jeder kämpfte super auf seinem Niveau, die Mannschaft erreichte  den 6. Platz (unter 7).

Das Finale erreichten unsere beiden anderen Mannschaften. In der einen Gruppe turnten Eva-Maria, Charlotte, Jakob, Tamina und Finja. Sie konnten alle durchturnen und erreichten Platz 5.

In der anderen Mannschaft zeigten Rebecca, Sophie, Viki, Leah und Mia saubere Übungen und mussten sich in der Endabrechnung nur der Mannschaft auf Wolfartsweier geschlagen geben, was aber bei den deutlich älteren Aktiven z.T. mit Bundesligaerfahrung keine Überraschung war. Die gezeigten Leistungen unserer Springer waren aber toll  und zeigten eine sehr guten Leistungsstand.

Für unsere Springer war dieser Wettkampf eine wichtige Veranstaltung, um ihre Trainingsleistungen auch unter der Spannung eine Wettkampfs unter Beweis zu stellen. Wir hoffen nun darauf, dass im nächsten Jahr wieder eine solche Veranstaltung möglich ist und wir in der Zwischenzeit unser Training  wie gewohnt weiter durchführen können.

Zurück